PCR-Test

Um im Rahmen einer Covid-19 Diagnostik den SARS-CoV-2 Erreger direkt nachzuweisen, ist der PCR-Test die genaueste Methode. Er wird deshalb in fast allen Fällen als Nachweis eines negativen Infektionsstatus anerkannt.

In dem Test wird das Erbmaterial des Virus freigelegt und vervielfacht. In den Vervielfachungszyklen verdoppeln sich jeweils die Erbgut-Strukturen. Deshalb sind auch kleinste Mengen des Virus mit dieser Technik nachweisbar.

Bei SARS-CoV-2 handelt es sich um einen RNA-Virus. Deshalb wird zum Nachweis ein RT-PCR-Test verwendet, der RNA-Viren detektieren kann.

RT-PCR ist die Abkürzung für reverse transcription polymerase chain reaction, (deutsch: reverse-Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion). Sie kombiniert zwei Methoden zum Nachweis von RNA: die reverse Transkriptase (RT) mit der Polymerase-Kettenreaktion (PCR).

Der RT- PCR-Test im Standardverfahren kann nur in Laboren durchgeführt werden. Die Durchführung selbst dauert etwa 5 Stunden. Einschließlich Vorbereitungs- und Transportzeit sowie Wartezeiten aufgrund von hohem Testaufkommen vergehen von der Probenentnahme bis zur Ergebnis-Übermittlung in der Regel aber 24 – 36 Stunden.

Wir bieten den RT-PCR-Test auch als Expresstest an. Beim Express-PCR liegt das Ergebnis nach 30 Minuten vor und wird in der Regel innerhalb von drei Stunden übermittelt. Wegen der begrenzten Verfügbarkeit an Testplätzen erfragen Sie bitte bei Buchung eines Express-PCR die  Verfügbarkeit.

Die Probenentnahme erfolgt durch Nasen-Rachenabstrich oder durch Gurgeln. Beide Methoden werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als sicher eingestuft.